Ein SKANDAL von Jean Paul Gaultier

*Werbung aufgrund Markennennung – selbst gekauft*

Heute möchte ich euch gerne das Parfum namens „Scandal“ von Jean Paul Gaultier vorstellen, welches ich seit ein paar Wochen benutze.

Der Flakon

Nun womit soll ich anfangen? Ich glaube am besten bei dem sehr markanten Flakon. Ich selbst besitze die 50 ml Ausgabe, darum widme ich mich auch diesem Flakondesign. Die Parfumflasche selbst ist eher unscheinbar und beherbergt die hellrosa Flüssigkeit. Der wahre Hingucker ist jedoch definitiv der Stöpsel, denn auf diesem sind Frauenbeine, welche sich sexy räkeln und High Heels tragen. Es sieht beinahe so aus, als wäre die Frau in die Parfumflasche gefallen. Insgesamt fühlt sich der Flakon sehr hochwertig an und liegt auch sehr gut in der Hand.

Der Geruch

Kopfnote: Gardenie und Blutorange
Herznote: Honig
Basisnote: Patchouli

Das Parfum riecht meiner Meinung nach sehr süß, aber nicht unbedingt auf eine „billige“ Art und Weise – ich glaube ihr versteht, was ich meine. Leider kann ich keine Vergleiche zu anderen Düften von Jean Paul Gaultier ziehen, da dieser hier mein erster (aber wahrscheinlich nicht mein letzter) ist. Für mich persönlich reichen ein bis maximal zwei Sprühstöße, um über einen Arbeitstag zu kommen und selbst dann riechen die Klamotten am nächsten Tag noch danach. Am Tag danach riecht der Duft für mich jedoch keineswegs mehr einladend, sondern einfach nur noch aufdringlich. Somit auch meine Hassliebe, frisch aufgetragen liebe ich den Duft, aber ein paar Stunden später möchte ich ihn einfach wieder loswerden. Durch die Süße des Duftes trage ich das Parfum nur an kühlen Tagen beziehungsweise abends, da ich es mir im Hochsommer sicher zu viel des Guten wäre.

Fazit

Ich benutze das Parfum nun doch schon seit ein paar Wochen regelmäßig und muss sagen, dass es mir mittlerweile nicht mehr so gut gefällt als am Anfang. Es mir einfach ein bisschen zu süß geworden, obwohl ich immer wieder Komplimente für den Duft bekomme. Es ist irgendwie eine gewisse Hassliebe entstanden, wisst ihr was ich meine? Irgendwie will ich es loswerden und andererseits kann ich mich nicht davon trennen.

Scandal – Jean Paul Gaultier